Logo

Zahnarztpraxis Dres. Graf & Partner

Kompetenz- und Therapie-Zentrum • Allgemeine Zahnmedizin

Umwelt-Zahnmedizin • Ganzheitlich-systemische Zahnheilkunde

Beitragsbild Wurzelbehandlung – die Ursache gesundheitlicher Probleme?

Wurzelbehandlung – die Ursache gesundheitlicher Probleme?

08. Februar 2021

Die Kino-Doku „ROOT CAUSE – die Wurzel allen Übels“ basiert auf der wahren Begebenheit einer, durch einen nervtoten Zahn hervorgerufenen, gesundheitlichen Leidensgeschichte, und sie zeigt zu diesem Thema Interviews mit Ärzten, Toxikologen und Zahnmedizinern. Es wird dargestellt, wie abgestorbene und infizierte Wurzelkanäle die Gesundheit und das Immunsystem maßgeblich beeinflussen können.

Seit mehr als 30 Jahren wird in der Praxis Dr. Graf die ganzheitlich-biologische Zahnmedizin, mittlerweile in zweiter Generation, praktiziert und Dr. Karlheinz Graf war Pionier, Lehrer und Lehrbuchautor auf dem Gebiet der sich daraus entwickelnden Umwelt-Zahnmedizin, einem relativ neuen Fachgebiet in der Zahnheilkunde, das vielen Kollegen leider weniger bekannt ist.

Es ist für uns seit vielen Jahren keine Überraschung mehr zu erleben, wie chronisch Kranke nach einer konsequenten Sanierung nach umwelt-zahnmedizinischen und ganzheitlich-biologischen Kriterien vielfach von einer Besserung in ihrem Beschwerdebild berichten.

So berichtete uns z.B. ein Patient nach der Entfernung von mehreren wurzelbehandelten Zähnen mit zeitgleichem Ersatz durch Keramik-Implantate: „Es ist verrückt aber wahr: Schon beim Anlassen meines Autos unmittelbar nach dem Eingriff merkte ich, dass meine jahrelangen Schulter-Arm-Beschwerden deutlich besser waren.“

… und auch ein anderer Patientenfall ließ uns aufhorchen:
Eine Patientin verletzte sich beim Sport am Sprunggelenk. Trotz unterschiedlicher orthopädischer Therapieversuche heilte die sehr schmerzhafte Verletzung nicht ab. Nach eineinhalb Jahren wurde eine Gelenkversteifung in Erwägung gezogen, um das Gelenk ruhigzustellen. Da die Patientin die Beweglichkeit des Gelenks unbedingt erhalten wollte, lässt sie auf Empfehlung eine Zahn-Störfelddiagnostik durchführen. Die Untersuchung ergibt eine mehrfache Herdbelastung, ausgehend von den devitalen oberen Frontzähnen. Nach Entfernung derselben und einer Ausleitungstherapie heilte die Sprunggelenksverletzung vollständig ab.

Zu erklären sind diese, für die Schulmedizin schwer nachvollziehbaren Phänomene folgendermaßen:

Jeder wurzelbehandelte Zahn übt einen Dauerstress auf das Immunsystem aus durch

  • die toxischen Eiweiß-Zerfallsprodukte der ehemaligen Zahnpulpa, die in den feinen und feinsten Verzweigungen des Wurzelkanals trotz bester mechanischer Aufbereitung durch den Zahnarzt stets verbleiben und so in den Organismus gelangen können
  • die bakterielle Besiedelung im gesamten Kanalsystem, da auch bei akribischster Desinfektion nie eine vollständige Bakterienfreiheit erreicht werden kann
  • die immunologische Belastung aus Wurzelfüllmaterialien.

Als biologische Reaktion auf diesen immunologischen (Dauer-)Stress generiert jeder wurzelbehandelte Zahn eine sogenannte „silent inflammation“, also eine in der Regel stille (schmerzlose) und radiologisch oft nicht erkennbare Entzündung, welche in mehrfacher Hinsicht ein immunologisches Problem sein kann. „Silent inflammations“ können so immer mitursächlich für systemische Erkrankungen verschiedenster Art sein. Durch die Sanierung der vorhandenen (Dauer-)Entzündungen hatte in den beschriebenen Fällen das Immunsystem wieder Kapazitäten für die Heilung frei.

Dieser Film rief starken Widerstand vonseiten vieler zahnärztlicher Organisationen hervor und wurde auf deren Druck von bekannten Plattformen wie z.B. Netflix wieder entfernt. Scheinbar hat er aber in ein Wespennest gestochen. Nicht verwunderlich, denn er stellt einen ganzen Behandlungsbereich der etablierten Zahnmedizin infrage.

Wir, das Behandlerteam der Dres. Graf im Kompetenz-Zentrum für Umwelt-Zahnmedizin in Straubing, kennen über das Problem der Zahnwurzelbehandlungen hinaus verschiedene immunologisch relevante Einflüsse von Zähnen und zahnärztlichen Werkstoffen und wir finden es wichtig, in dem Bereich der ganzheitlich-biologischen Zahnmedizin weiterzuforschen, zu diskutieren und Erfahrungen zu sammeln.

Wir arbeiten mit innovativen Methoden, um das Immunsystem der Patienten zu entlasten um damit, speziell bei chronisch Kranken, dessen Funktionalität möglichst wieder herzustellen. Denn jeder Organismus muss sich schließlich mit seinen körpereigenen Selbstheilungskräften eigenständig heilen – der Arzt kann dazu aus seinem Wissen heraus nur Hilfestellung geben.

Für Interessierte kann der Film "ROOT CAUSE" immer noch abgerufen werden unter:

Engagement / Mitgliedschaften
DGUHT e.V. Logo
Experten-Kreis Gesundheit Logo
Amalgamfreie Zahnarztpraxis Logo
ISMI Mitglied Metallfreie Implantologie

Zahnarztpraxis Dres. Graf & Partner

Kompetenz-Zentrum für
  • Allgemeine Zahnmedizin
  • Umwelt-Zahnmedizin
  • Biologische Zahnmedizin
  • Ganzheitliche Zahnmedizin

Termin­vereinbarung

Montag &
Dienstag:
8.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch &
Donnerstag:
8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
sowie nach persönlicher Vereinbarung.